Abteilung Maritime Strategie und Sicherheit


zum Team
 

Die Abteilung Maritime Strategie & Sicherheit (Center for Maritime Strategy & Security, CMSS) ist Kontinentaleuropas führendes Kompetenzzentrum für Fragen globaler maritimer Strategie und Sicherheit. Mit der Kiel Seapower Series wurde ein Forum geschaffen, welches internationale Spitzenwissenschaftler und Entscheidungsträger zusammenbringt, um die relevantesten Sicherheitsherausforderungen der maritimen Domäne und darüber hinaus zu diskutieren. Das CMSS fungiert als Verbindungsglied der maritimen akademischen Community und zielt darauf ab, insbesondere aufstrebende Nachwuchswissenschaftler zu unterstützen und neue Einblicke, frische Ideen und neue Denkansätze zu ermöglichen. Wir tragen regelmäßig zur internationalen maritimen und sicherheitspolitischen Presse bei, sind aktive Teilnehmer an nationalen wie internationalen Konferenzen und publizieren regelmäßig Monographien, Sammelbände, Artikel und Kommentare zum aktuellen sicherheitspolitischen Geschehen mit maritimen Bezug.

Für weitere Informationen zur Serie, unseren Veranstaltungen und Publikationen besuchen Sie::
www.kielseapowerseries.com/

Kiel International Seapower Symposium
www.seapowersymposium.com/

Baltic Sea Strategy Forum
www.balticseastrategyforum.com/

 

Publikation

Cover Jahrbuch Terrorismus

Jahrbuch Terrorismus

Das Jahrbuch enthält eine umfangreiche Datensammlung sowie Analysen zu terroristischen Brennpunkten.

Link zur aktuellen Ausgabe

Publikation

Cover Routledge

Routledge Handbook of Naval Strategy and Security

This new handbook provides a comprehensive overview of the issues facing naval strategy and security in the twenty-first century.

Link to the publication

Publikation

Cover Assessing Chinas...

Assessing China's Naval Power

Technological Innovation, Economic Constraints, and Strategic Implications.

Link to the book

Publikation

Cover Maritime Security Eastern Mediterranean

Maritime Security in the Eastern Mediterranean

Kiel International Seapower Symposium 2017.
Dieses Buch bietet neue Perspektiven auf die Geopolitik des östlichen Mittelmeers und seine Geoökonomie.

Link zum Buch