News-Archiv 2021

Interview mit der Deutschen Welle

13.09.2021

Im Zuge des zwanzigsten Jahrestages der Anschläge vom elften September 2001, sprach unser Mitarbeiter Dr. Cruz-Aceves mit der Deutschen Welle (auf spanisch) über Terrorismus, Radikalisierung und wie er mit dem ISPK durch maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz dazu beiträgt, diese Gefahren zu bekämpfen.

Zu sehen ist das Interview hier.

(Interview ist auf Spanisch)

Interview mit dänischem Fernsehsender DK 4

10.09.2021

Am 9. September 2021 wurde ein Interview mit Prof. Dr. Joachim Krause im dänischen Fernsesender DK 4 ausgestrahlt. Interviewführer war der dänische Journalist Siegfried Matlok. Es ging um die Bilanz der Ära Merkel, insbesondere im Bereich der Außen- und Sicherheitspolitik. Der Trailer ist auf dänisch, das Interview wurde auf deutsch geführt und auch gesendet (mit dänischen Untertiteln). Dauer: 35 Minuten.

Eine Kurzfassung des Interviews ist außerdem hier nachzulesen.

10. ISPK Policy Brief

10.09.2021

In dem zuletzt veröffentlichten Jubiläums-Paper, nämlich dem 10. ISPK Policy Brief, analysiert Prof. Krause die Rolle "des Westens" und die Auswirkungen auf denselben durch die aktuellen Ereignisse in Afghanistan. Gelesen werden kann die Studie "Afghanistan - eine krachende Niederlage 'des Westens'?" hier.

Beitrag in der Deutschen Welle zum Thema Verhandlungen mit den Taliban

09.09.2021

Am 2. September 2021 wurde Professor Dr. Joachim Krause in einem Beitrag der Deutschen Welle zum Thema „Verhandlungen mit den Taliban" ausführlich zitiert. Zu finden ist der Beitrag hier.

Kommentar zu Afghanistan in der NZZ

09.09.2021

Am 31. August erschien ein Kommentar von Prof. Dr. Joachim Krause in der Neuen Zürcher Zeitung zu der Frage, wie weit der Abzug aus Afghanistan wirklich eine Niederlage des Westens sei. Zu lesen ist der Kommentar hier.

Interview für detektor.fm Radio zum Thema Afghanistan und Mali

09.09.2021

Am 31. August gab Professor Dr. Joachim Krause ein Interview für detektor.fm Radio zum Vergleich Afghanistan-Mali Einsätze. Zu finden ist das Interview hier.

Interview für den Deutschlandfunk zum Thema Afghanistan und Mali

02.09.2021

Am 21. August gab Professor Dr. Joachim Krause ein Interview für den Deutschlandfunk zum Vergleich Afghanistan und Mali.

Zu lesen ist das Interview hier

Kieler Analysen zur Sicherheitspolitik Nr. 51 veröffentlicht

26.08.2021

Die 51. Kieler Analyse zur Sicherheitspolitik "Peace Negotiations on Afghanistan in the 21st Century - A Comparative Analysis of Bonn 2001 and Doha 2020" von Sophia Khatri wurde veröffentlicht. Die Autorin stellt die Frage, inwiefern sich die Verhandlungen in Bonn 2001 und in Doha 2020 ähneln und unterscheiden. Die Analyse kann hier kostenfrei gelesen werden.

Sophia Khatri ist Absolventin des Bachelorstudiengangs Internationale Beziehungen und Sozialwissenschaf-ten an der Universität Erfurt. Zurzeit studiert sie den Masterstudiengang Internationale Studien / Friedens- und Konfliktforschung an der Goethe Universität in Frankfurt am Main.

German Navy Fleet Tracker - Facebook

26.07.2021

Der German Navy Fleet Tracker, der vor einem Jahr durch das ISPK entwickelt wurde und in Kooperation mit dem Deutschen Marinebund (DMB) wöchentlich herausgegeben wird, hat eine neue Facebook-Seite. Wer noch mehr Informationen über die Einsätze der Deutschen Marine, sowie ihrer Partnermarinen erfahren möchte, ist dort genau richtig.

Klicken Sie hier, um zu der Facebook-Seite zu gelangen. Abonnieren Sie die Seite, um stets auf dem neuesten Stand zu bleiben. 

Beitrag bei CIMSEC

20.07.2021

Soeben erschien der von Sebastian Bruns und Moritz Brake verfasste Beitrag "Frigate Bayern in the Indopacific: The Return of German Gunboat Diplomacy?" bei CIMSEC. Die beiden Autoren diskutieren die anstehende Entsendung der Fregatte "Bayern" in den Indopazifik und erinnern an den ehemaligen Deutschen Zerstörer "Bayern", der ebenfalls Einsätze auf der gleichen Route hatte, die die Fregatte in diesem Jahr fahren wird.

Klicken Sie hier, um den Beitrag zu lesen. 

Publikation "From the North Atlantic to the South China Sea"

15.07.2021

Der Sammelband "From the North Atlantic to the South China Sea - Allied Maritime Strategy in the 21st Century" von Julian Pawlak und Johannes Peters ist beim NOMOS Verlag erschienen. Das Buch bietet Antworten auf die Frage, wie sich Bündnispartner auf strategische Herausforderungen der maritimen Domäne im 21. Jahrhundert vorbereiten sollten. 24 renommierte internationale AutorInnen aus Wissenschaft und Praxis nehmen auf ausgewählte Operationsgebiete und relevante Entwicklungstrends Bezug; etwa durch eine strategische Betrachtung der NATO „Nordflanke“ oder einem Ausblick auf „Naval Warfare 4.0“. Die prägnanten Kapitel zeichnen sich durch ihren wissenschaftlichen Kern aus, auf dessen Basis Handlungsempfehlungen abgeleitet werden. Der substanzielle Praxisbezug ist von besonderem Wert für Angehörige der Internationalen Beziehungen, Sicherheitspolitik und Strategieforschung in Deutschland, Europa und der NATO. 

Klicken Sie hier, um zum Open Access zu gelangen. 

Kommentar bei "Neue Zürcher Zeitung"

06.07.2021

Unser Direktor, Prof. Dr. Krause geht in einem gestern bei der Neuen Zürcher Zeitung erschienenen Gastkommentar der Frage nach, inwiefern Nord Stream 2 durch Russland auch militärisch genutzt werden könnte.

Klicken Sie hier, um den Artikel zu lesen. 

Artikel bei "Neue Zürcher Zeitung"

10.06.2021

Prof. Dr. Krause hat in seinem Meinungsbeitrag "Schluss mit der Anbiederung an Moskau" die Forderung nach einer seriösen Debatte um Waffenlieferungen an die Ukraine gestellt.

Klicken Sie hier, um den Artikel zu lesen. 

Artikel bei "Die Bundeswehr"

06.05.2021

Prof. Dr. Krause hat in einem Artikel für die Zeitschrift "Die Bundeswehr" die aktuelle Politik Russlands gegenüber dem "Westen" analysiert. Der Artikel "Zeit für einen Kurswechsel" beschäftigt sich außerdem mit dem russischen Truppenaufmarsch gegen die Ukraine. 

Klicken Sie hier, um den Artikel zu lesen. 

Professor Dr. Joachim Krause zu den amerikanischen Präsidentenwahlen 2020

28.04.2021

In Heft 1 (2021) der Zeitschrift für strategische Analysen SIRIUS analysiert Professor Dr. Joachim Krause den Ausgang der US Wahlen vom November 2020 und die Versuche des früheren Präsidenten Donald J. Trump, trotz seiner Niederlage durch Manipulationen und rechtliche Tricks im Amt zu bleiben. Die Versuche Trumps kamen zwei Mal einem Staatsstreich von Oben nahe. Sie konnten abgewehrt werden, weil es unter Demokraten und Republikanern genügend Personen gab, die sich der Verfassung verpflichtet fühlen und nicht einem irrlichternden Präsidenten.

Weiterlesen

Artikel bei "Diplomacy and Statecraft"

28.04.2021

In Heft 1 (2021) der Zeitschrift Diplomacy and Statecraft ist ein Artikel von Professor Dr. Joachim Krause und Generalleutnant a.D. Heinrich Brauss erschienen. Der Artikel mit dem Titel "What Does Russia Want with Its Intermediate-Range Nuclear Force Weapons", erklärt, warum Russland Mittelstreckenraketen aufstellt.

Klicken Sie hier, um zum Volltext zu gelangen.

Gastbeitrag in der Neuen Züricher Zeitung

26.04.2021

Prof. Dr. Joachim Krause beschreibt in seinem Gastbeitrag mit dem Titel "Die Doppelkrise, die keiner wahrhaben will – dass China und Russland gleichzeitig militärisch eskalieren, ist kein Zufall" die Hinweise auf gezielt abgesprochene Eskalation von regionalen Krisen durch Russland und China. Dies sei nicht nur eine Herausforderung für die internationale regelbasierte Ordnung, sondern auch ein Problem für die jeweilige regionale Umgebung, die durch die beiden Länder als "exklusives Einfluss- und Herrschaftsgebiet" angesehen wird.

Klicken Sie hier, um den Artikel zu lesen. 

 

Vortrag bei der Griechischen Marineakademie

14.04.2021

Dr. Sebastian Bruns trug am Dienstag, den 13. April 2021 im Rahmen einer hochwertigen internationalen Vortragsreihe der griechischen Marineakademie vor KadettInnen, SoldatInnen und ProfessorInnen zum Thema Deutsche Marine – Geschichte, Einsätze, Probleme und Chancen – vor.

Bild_Vortrag

Publikation "Legitimation und Mobilisierung in dschihadistischen Texten"

06.04.2021

Wie kann ein gewaltsamer Dschihad im Namen der Religion gerechtfertigt werden? Auch dschihadistische Autoren setzen sich mit dieser Frage auseinander. Sie verfolgen dabei das Ziel, ihr Handeln anhand der Scharia zu legitimieren und weitere Anhänger für ihren Kampf zu gewinnen. Auf der Grundlage von ausgewählten arabischsprachigen Quellen analysiert diese islamwissenschaftliche Studie ausführlich die dschihadistische rechtswissenschaftliche Argumentation für den Dschihad.

Die Publikation von Petra Nendwich ist Teil unserer Reihe: ISPK-Studien zur Terrorismusforschung (Band 2)

Klicken Sie hier um zum Verlag zu gelangen.

 

Seminar-Reihe "Americas Series"

09.03.2021

Die Seminarreihe "Americas Series" beschäftigt sich mit maritimen Themen aus Sicht amerikanischer Länder. In insgesamt fünf Online Seminaren sprechen jeweils zwei Speaker gefolgt von einem Q&A. Moderiert werden die Sitzungen von Dr. Sebastian Bruns, Abteilungsleiter der Abteilung Maritime Strategie und SIcherheit.  

Klicken Sie hier für weitere Informationen zur Serie.

Die Sitzungen werden aufgezeichnet und sind auf unserem Youtube Kanal zu finden. 

 

Video "Europa und die geopolitische Dynamik in der Arktis"

02.03.2021

Mit der Frage: "Was kann, was will, was soll die EU im Hohen Norden tun?" hat sich das Webinar des CASSIS  in Kooperation mit dem ISPK beschäftigt. Mittlerweile ist die Aufzeichnung des Gespräches auf Youtube zu finden. 

Klicken Sie hier zum Ansehen des Videos.

Kommentar "Das war´s. War´s das?"

01.03.2021

Dr. Sebastian Bruns resümiert in seinem Kommentar für das Marineforum das Jahr 2020 aus maritimer Perspektive. Er mahnt, aus dem vergangenen Jahr die richtigen Schlüsse zu ziehen, vor allem wenn es um die Beschaffungsprogramme der Marine geht, die im Lichte vieler Änderungen, nicht nur durch Corona, sondern auch durch das Superwahljahr und den Wechsel der Führungsspitze der Deutschen Marine, stehen. 

Klicken Sie hier, um den Kommentar zu öffnen. 

Publikation "Die Außen- und Sicherheitspolitik der Republik Armenien"

25.02.2021

Die neue Publikation von Dr. Stefan Hansen "Die Außen- und Sicherheitspolitik der Republik Armenien. Komplementäre Entscheidungen in systematischer Konkurrenz zwischen Ost und West" wird in Kürze bei NOMOS erscheinen. 

 

Webinar "Europa und die geopolitische Dynamik in der Arktis"

04.02.2021

Mit der Frage: "Was kann, was will, was soll die EU im Hohen Norden tun?" beschäftigt sich das kommende Webinar des CASSIS - erstmalig in Kooperation mit dem ISPK. Es findet am 25.02.2021 von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr statt. Es trägt unter anderem unser non-resident Senior Fellow Dr. Joachim Weber vor, welcher, mittlerweile bei CASSIS tätig, die Kooperation angestoßen hat. 

Scannen Sie den QR Code ein oder klicken Sie hier für die Anmeldung.

Publikation

Cover Jahrbuch Terrorismus

Jahrbuch Terrorismus

Das Jahrbuch enthält eine umfangreiche Datensammlung sowie Analysen zu terroristischen Brennpunkten.

Link zur aktuellen Ausgabe

Publikation

Cover The Decline of European Naval Forcest

Conceptualizing Naval and Maritime Strategy

This book brings together experts from the United States, Europe, and Asia to reflect on how maritime and naval strategy is conceptualised and how it has been used.

Link to the publication

 

Publikation

Cover Assessing Chinas...

Assessing China's Naval Power

Technological Innovation, Economic Constraints, and Strategic Implications.

Link to the book

Publikation

Cover Stabilisierungseinsaetze

Stabilisierungseinsätze als gesamtstaatliche Aufgabe

Erfahrungen und Lehren aus dem deutschen Afghanistaneinsatz zwischen Staatsaufbau und Aufstandsbewältigung (COIN).

Link zum Buch