Veranstaltung zu "Polens Präsidentschaft im Ostseerat"

19.11.2015 von 19:00 bis 21:00

Audimax Kiel Hörsaal A

OstseeratDie Frage der militärischen Sicherheit im Ostseeraum war schon das zentrale Thema während der Präsidentschaft Estlands im Ostseerat (2014/2015).
Polen hat nun seit Juli 2015 dieses Amt inne und stellt die zivile Sicherheit in den Mittelpunkt seiner Arbeit.
Der Ostseerat gilt als herausragendes Format für die regionale Integration im Ostseeraum. Diese Institution wurde 1992 gegründet. Damit entstand ein regionales Forum für neue Formen der Kooperation. Die Mitglieder des Ostseerats sind die Anrainer Dänemark, Schweden, Finnland, Polen, Litauen, Lettland, Estland, Russland, Deutschland sowie Norwegen, Island und die Europäische Kommission.

Anlässlich der Präsidentschaft Polens sollen in dieser Diskussionsveranstaltung die militärische und die zivile Sicherheit im Ostseeraum
thematisiert werden. Die Situation in der Ostukraine und deren Einfluss auf militärische Sicherheitsfragen im Ostseeraum bringen Herausforderungen für die polnische Präsidentschaft mit sich. Bei den Fragen der zivilen Sicherheit, die Polen während seiner Präsidentschaft schwerpunktmäßig thematisiert, geht es u. a. um die Herausforderungen der Komplexität von Energie- und Verkehrsnetzen, der Internet- und Telekommunikation oder den Bedingungen für Warenketten für Lebensmittel und Gesundheit.

 

Programm:

Begrüßung
Dr. Petra Beckmann-Schulz
Diplom-Politikwissenschaftlerin und Redakteurin/Hamburg

Grußwort
Marek Sorgowicki
Vizekonsul/Generalkonsulat der Republik Polen in Hamburg

Vorträge und Podiumsdiskussion
Polens Präsidentschaft im Ostseerat – Militärische und zivile Sicherheit im Ostseeraum

Ryszarda Formuszewicz
Analytikerin, Büro für Nationale Sicherheit
(Biuro Bezpieczeństwa Narodowego), Warschau

Heinz Dieter Jopp
Kapitän zur See a. D.
und Technischer Direktor des Instituts für strategische Zukunftsanalyse der Carl Friedrich von Weizsäcker-Stiftung, Barmstedt/München

Moderation: Dr. Petra Beckmann-Schulz

https://www.facebook.com/events/177330619270833/

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

Publikation

Publikation

  • Sebastian Bruns ist Mitherausgeber des Sammelbandes "Maritimer Sicherheit" im VS Verlag. Der Band beschäftigt sich ausführlich mit Problemen der Strategischen Wissenschaft, u.a. im Bereich der Piraterie, Marinestrategie und - entwicklung.

Publikation

  • Herausgeber sind ISPK-Direktor Professor Dr. Joachim Krause und Charles King Mallory, IV. Der Sammelband beschäftigt sich mit den strategischen Trends in der Region sowie den Möglichkeiten, Fehlern und Beschränkungen von Interventionen in Afghanistan.

Publikation

  • ISPK-Direktor Professor Dr. Joachim Krause ist Mitherausgeber dieses Bandes zur effektiven internationalen Zusammenarbeit. Die Autoren analysieren und diskutieren Möglichkeiten des effektiven, multilateralen Zusammenarbeitens internationaler Organisationen in verschiedenen Feldern und Regionen.